Kartoffel-Bohnentopf mit deftigen Einlagen

von SuppenGeniesser
Kartoffel-Bohnentopf mit deftigen Einlagen - Rezept - Bild Nr. 2401
   FÜR 4 PERSONEN
2 Stück
Zwiebeln
2 Stängel
Stangensellerie
100 gr.
Speck durchwachsen
1 paar
Debreziner
1 Stich
Butterschmalz
6 Stück
Kartoffel, ca. 350 gr.
1 Stück
Süßkartoffel, ca. 200 gr.
1 Schuss
Noilly Prat
800 ml
Gemüsebrühe
1 Schuss
Riesling
4 Stück
Lorbeerblätter
Majoran getrocknet
Muskatblüte
Salz und Pfeffer
1 Dose
Bohnen
500 ml
Buttermilch
1 Becher
Sauerrahm
1
Zwiebel pellen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen. 2 Kartoffel fein reiben ( brauchen wir um die Suppe etwas zu binden ), die restlichen Kartoffeln in kleine Würfelchen schneiden. Die Stangensellerie schälen ( wie Rhabarber ) und dann in dünne Scheibchen schneiden. Den Speck in Würfelchen schneiden. Die Wurst in dünne Scheiben schneiden.
2
Butterschmalz in einem geeigneten Topf erhitzen und die Speckwürfel mit den Wurstscheiben cross ausbraten. Dann die Zwiebeln und die Stangensellerie zugeben und weiter angehn lassen. Mit Noilly Prat das ganze ablöschen und etwas reduzieren lassen. Nun die heiße Gemüsebrühe und den Wein angießen, die gerieben Kartofflen dazu und mit etwas Salz & Pfeffer würzen. Die Lorbeerblätter, den Majoran und die Muskatblüte noch dazu, den Deckel drauf und auf kleiner Hitze so lange leise köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.
3
Inzwischen die Bohnen in ein Sieb geben und gut wässern.
4
die Buttermilch und den Sauerrahm erhitzen, aber nicht kochen !!!
5
Wenn die Kartoffeln weich sind noch die Lorbeerblätter raus fischen und die warme Buttermilchmischung unterrühren, dann nochmal abschmecken.
6
Die fertige Suppe in eine Suppentasse geben und nun.....guten Appetit.....
7
wer die fein säuerliche Note in der Suppe nicht möchte, der ersetzt die Buttermilch und den Sauerrahm durch normale Milch.