Bremer Rote Grütze mit Vanilletunke

von dpd
Bremer Rote Grütze mit Vanilletunke - Rezept - Bild Nr. 3339
   FÜR 5 PERSONEN
Für die Rote Grütze
1 Liter
Fruchtsaft rot
500 g
Früchte säuerlich
500
Zucker
130 g
Sago
Für die Vanilletunke
1 Liter
Milch
20 g
Stärke
2 Stk.
Eigelb
2
Zucker
1
Für die Rote Grütze stellt man sich den Fruchtsaft entweder durch Mischen von fertigem Saft mit Wasser her oder man kocht 500 g rote, säuerliche Früchte, z. B. Johannisbeeren und Himbeeren, oder auch Erdbeeren, mit 1 l Wasser weich, zerdrückt sie, lässt den Saft durch ein Tuch laufen, misst ihn und rechnet auf 1 Liter Saft die angegebene Sagomenge. Das Sago schüttet man trocken in die kochende Flüssigkeit und lässt ihn in einem geschlossenen Topf bei kleiner Flamme langsam quellen, bis er vollständig glasig ist. Zum Schluss wird die Rote Grütze mit Zucker abgeschmeckt, in eine Schale gegeben und kühl gestellt.
2
Für die Vanilletunke wird die Milch mit der aufgeschnittenen Vanille aufgekocht und mit dem kalt angerührten Stärkemehl gebunden, man zieht die Tunke mit Eigelb ab, süßt sie und stellt sie unter häufigem Rühren kalt.