Zanderfilet mit Haut

gebraten im Butterschmalz

von Waltl
Zanderfilet mit Haut - Rezept - Bild Nr. 2912
   FÜR 2 PERSONEN
Was braucht man:
300 Gramm
Zanderfilet 2 Stück
Pfeffer z.B.Paradiespfeff.
Knoblauchpulver
Piment a.d.Mühle
einige Tropfen Tabasco
1 EL
Rapsöl zum "streicheln"
1 EL
Butterschmalz
Für die Beilagen:
100 Gramm
Spiralnudeln
1
Knoblzehe gehackt
1
Zwiebel blau, gehackt
2 EL
Apfelessig
2 EL
Walnußöl
140 Gramm
Dosenerbsen
2 Scheiben
Zitrone frisch
1
Zanderfilet waschen, trockentupfen, würzen mit Pfeffer, Knoblpulver u. etwas Piment, sowie einige Tropfen Tabasco. Dann mit Rapsöl bds. betupfen ("streicheln", wie die lb.Mimi sagt) und beiseite stellen.
2
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen, dann abschütten und in einer Pfanne mit einem Teil vom Butterschmalz abschmalzen und warmstellen (Backrohr 40 Grad).
Und jetzt zum Wichtigsten - dem Fisch
3
Der hat ja inzwischen bißchen marinieren können, nun gehn wir her, nehmen eine zweite Pfanne (die Erste mit den Nudeln ist ja im Backrohr), erhitzen den Rest vom Butterschmalz mit höherer Temperatur (ca.180 Grad) und legen die zwei Filets mit der Haut auf den Pfannenboden hinein. Am besten eignet sich eine Fischpfanne.
4
Nach ca. 2Minuten Anbraten die Pfanne von der heißen Platte wegnehmen und auf einer anderen Platte bei milder Temperatur weitergaren (zwischen 60 und 100 Grad pendeln). Der Fisch wird nicht berührt, nix herumstochern etc. Nach ca. 8 Minuten sind die Filets schön flutschig fertig.
5
Die Filets auf vorgewärmte Teller mit der knusprigen Haut nach oben legen, die Beilagen dazu und fertig. Zur Abrundung des äußerst gschmackigen Fischgenußes, gehört natürlich ein Glaserl guten Weißweines (oder 2 Glaserln - wie man möchte). Prost& Mahlzeit wünscht allseits - der Waltl !
Zwischen Pkt.2 und 3 ist eine Beschreibung weg:
6
Es lautete: Die Erbsen in ein Sieb, abbrausen, in eine Schüssel schütten, bissl Steinsalz drüberstreuen, Zwiebel Knobl dazu vermischen, und mit dem Walnußöl (besonders schmackhaft) vermengen.