Cabello de Àngel...... Engelshaar

spanische Süßspeise aus karamellisierten Kürbisfäden

von barbara62
Cabello de Àngel...... Engelshaar - Rezept - Bild Nr. 1280
   FÜR 5 PERSONEN
Mengen ergeben sich während der Zubereitung:
Spaghettikürbis oder anderen faserigen Kürbis
Zucker
Bio-Zitrone
Stangenzimt
Wasser
1
Kürbis waschen und in 8 - 10 große Stücke schneiden. In einen entsprechend großen Topf geben, mit Wasser bedecken und weich kochen . Kochzeit je nach Kürbis. Bei mir waren es 45 Min. Immer mal einstechen und testen, ob er weich ist.
2
In ein großes Sieb schütten, gut abtropfen und auskühlen lassen. Kerne herausfischen, Fasern dabei aber dran lassen.
3
Nun das Kürbisfleisch mit einem Löffel von der Schale schaben und wieder zurück in das Sieb geben. Mit einem flachen Schöpflöffel die Flüssigkeit heraus drücken.
4
Das verbliebene, ausgedrückte Kürbisfleisch abwiegen und in einen großen Topf geben. Die gleiche Menge des Kürbisgewichts an Zucker zugeben. Bei mir waren es 940 g. Dafür habe ich dann die Schale von einer Zitrone, den Saft einer halben und zwei ca. 4 cm lange Zimtstangen verwendet.
5
Durch den Zucker und den Saft ist die Masse zunächst recht suppig. Alles nun bei mittlerer Hitze so lange einköcheln lassen, bis die Masse eine zähe, glasige Konsistenz erreicht hat und keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist. Dabei immer mal umrühren, damit es nicht ansetzt. Das kann - je nach Menge - bis zu 30 Min. dauern. Schalen und Zimtstangen mit einer Zange wieder heraus holen.
6
In der Zwischenzeit die Gläser und Deckel mit kochend heißem Wasser überbrühen und dann sofort die noch heiße Masse einfüllen. Auf dem Deckel stehend auskühlen lassen.
Anmerkung:
7
In Spanien hat man verschiedene Zubereitungsarten. Manche kochen das Cabello 5 Tage immer wieder auf. Es kann mit braunem Zucker, Vanillearoma, Ingwer und anderen "geheimen" Zutaten hergestellt werden. Ich habe die einfache und schnellere Variante gewählt, und das Ergebnis ist nicht weniger gut. Da ich mit meinem Spaghettikürbis zunächst nichts anzufangen wusste, habe ich mich nach einiger Suche für diese Zubereitung entschieden.
8
Man kann das Cabello wie eine Marmelade verbrauchen. Es eignet sich aber auch sehr gut zum Füllen von süßem Gebäck und für andere Süßspeisen.