Ur - Sauerteig ansetzen

dauert zwar erstmal 4 Tage geht aber arbeitsmäßig blitzschnell...

von emari
Ur - Sauerteig ansetzen - Rezept - Bild Nr. 1273
   FÜR 2 PERSONEN
zuerst mal am 1. Tag
100 ml
Wasser warm
100 Gramm
Roggenmehl
100 ml
Buttermilch
weiter gehts am 3. Tag
300 Gramm
Roggenmehl
300 ml
Wasser
Arbeitsschritte am ersten Tag
1
erstmal die buttermilch mit dem warmen wasser vermengen, sie soll nämlich nicht kühlschrankkalt sein! das mehl in eine kleine schüssel geben, buttermilch/wasser mischung unter das mehl rühren - deckel lose auf die schüssel legen und das ganze 2 tage lang ( also 48 std.!) zimmerwarm stehen lassen - jeweils morgens und abends einmal umrühren
Arbeitsschritte am 3. Tag
2
nun beginnt der teig leicht zu gären, er kriegt kleine bläschen und riecht säuerlich - jetzt füllt man den sauerteig in eine größere schüssel und gibt wieder roggenmehl und wasser dazu - alles kräftig zu einer dickflüssigen menge verrühren und nochmals für 24 std. locker abgedeckt bei zimmertemperatur stehen lassen
am 4. Tag kann Brot gebacken werden!
3
man nimmt nun vom sauerteig ca. 400 gramm weg um frisches brot zu backen - den Rest füllt man in ein großes verschraubbares Gurkenglas und stellt es in den kühlschrank - haltbar ca 1-2 wochen
beim nächsten brotbacktermin ...
4
...nimmt man das glas mit dem sauerteig 1 tag vor dem brotbacken aus dem kühlschrank, läßt den sauerteig mind. 3 std. bei zimmertemperatur offen stehen und gibt dann wieder 150 gramm roggenmehl und 150 gramm handwarmes wasser dazu, rührt das ganze kräftig um und läßt es erneut 24 std. locker zugedeckt bei zimmertemperatur stehen - dann nimmt man ca 200 gr. sauerteig zum brotbacken wegnehmen und den rest fürs nächste mal im gurkenglas im kühlschrank aufbewahren ...usw, usw. usw...
dankeschön an tigerlilli63...
5
...ihr rezept sauerteig ( anstellsauer) war mir sehr hilfreich beim ansetzen meines ersten sauerteiges... alles hat wundervoll geklappt und ich werde das sauerteig-roggenbrot nun regelmäßig immer wieder backen weil es herrlich schmeckt... und für alle die meinen das sauerteig ansetzen furchtbar kompliziert ist, kann ich nur sagen: die prozetur dauert zwar seine zeit und klingt vielleicht aufwendig, macht aber in wahrheit kaum arbeit und wirklich keine mühe... es lohnt sich also, das mal auszuprobieren !!!