Forellen in der Mandelhülle mit Meerrettichstampf

von golfvornholz
Forellen in der Mandelhülle mit Meerrettichstampf - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
2 Stück
Forellen frisch Fischzuschnitt,küchenfertig
Mehl gesiebt
80 gr.
Mandelblättchen
2
Eier verquirlt
Butterschmalz
4 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
30 gr.
Butter
400 gr.
Pellkartoffeln,vorwiegend festkochen de Sorte,noch heiß gepellt
80 gr.
Meerrettich frisch gerieben
Fleur de sel
Pfeffer aus der Mühle weiß
2
Dillzweige
Chilisalz
1
Forellen von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.Bauchhöhle mit den Dillzweigen füllen. Zuerst in Mehl,dann in Ei und zum Schluß in den Mandelblättchen wälzen Gut andrücken und in reichlich Butterschmalz rundherum goldbraun anbraten.Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Bachofen ( 180 Grad Ober/Unterhitze ) in ca.25 Minuten fertig garen.Der Fisch ist passend gegart wenn sich die Rückengräte leicht herausziehen lässt und etwas klarer Saft heraustritt.
2
In der Zwischenzeit in einem Topf die Butter mit dem Olivenöl erhitzen.Gepellte Kartoffeln zugeben und leicht zerstampfen.Mit Chilisalz würzen und 50 gr.Meerrettich darüber reiben.Gut mischen und abschmecken.Kartoffelstampf mit den Forellen anrichten.Restl.Meerrettich reiben und darüber geben. Dazu passt ein Gurkensalat.Guten Appetit!