Kürbiskernbrot zweierlei

einmal mit Curry und einmal mit Paprika

von FraeuleinSchwarz
Kürbiskernbrot zweierlei - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
300 g
Dinkelmehl
200 g
Weizenmehl
0,5
Hefe Würfel
2 TL (gestrichen)
Meersalz fein
1 TL
Zucker
50 g
Haferflocken kernig
50 g
Haferflocken blütenzart
50 g
Kürbiskerne
50 g
Leinsamen geschrotet
50 g
Sesam
500 ml
Wasser lauwarm
1 EL
Paprikapulver geräuchert
1 EL
Currypaste gelb
1
Grundrezept: Das Mehl miteinander mischen und mit den ganzen Körnern und den Haferflocken zusammen in die Küchenmaschine geben. Grob durchmischen.
2
Das Salz und den Zucker dazu geben und für die Variante mit dem Paprika, das Paprikapulver dazu geben und nochmal durchmischen.
3
Dann die Hefe reinbröseln und das lauwarme Wasser dazu geben. Für die Variante mit dem Curry, die Currypaste vorher im Wasser auflösen. Alles gut miteinander verkneten (klappt auch mit Knethaken und Handrührgerät) Nicht wundern, der Teig bleibt klebrig und kletschig.
4
Den Teig bei Zimmertemperatur 30-45 Minuten gehen lassen, bis er sich merklich aufgegangen ist. In der Zeit den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
5
Noch einmal durchkneten und in eine Kastenform geben. Ich nehme immer eine Silikonform, die muss ich nicht einfetten. Eine Blechform würde ich einfetten oder mit Backpapier auslegen.
6
Die Backformen auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und ca. 50 Minuten backen. Den Ofen mit Wasser besprenkeln und eine Schale mit Wasser mit in den Ofen stellen. Nach 5 Minuten in der Mitte einschneiden!
7
Ich mache meist beide Varianten, weil ein Laib Brot bei uns eh nicht lange hält und ich Abwechslung beim Essen mag ;) Es schmeckt aber auch ohne zusätzliche Gewürze oder mit 1 TL Brotgewürz. Man kann auch statt Kürbiskernen Sonnenblumenkerne oder was man halt so mag nehmen - viel Spaß beim ausprobieren ;)