Snack: Süßkartoffel-Chips

geht auch mit anderen Gemüsesorten, z. B. Karotten, Kartoffeln etc...; schmeckt warm und kalt; Fingerfood

von Sri_Devi
Snack: Süßkartoffel-Chips - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
1 Stk.
Süßkartoffel, ca. 200 - 300 g
Olivenöl; man kann aber auch variieren und mal Kokos- oder Curryöl verwenden
Fleur de Sel
evtl. ergänzend Gewürze nach Belieben
1
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein mit Backpapier belegtes Backblech dünn mit dem Öl bepinseln.
2
Die Süßkartoffel schälen und in feine Streifen oder Scheiben hobeln. Geht z. B. mit dem Sparschäler ganz gut. Wer eine hat, benutzt natürlich die Brotschneidemaschine ;-) Die Scheiben sollten nicht dicker als 2 mm sein.
3
Die Süßkartoffelscheiben auf dem Backpapier verteilen und mit Öl bepinseln, dann mit Salz bestreuen. Auch hier kann man variieren und z. B. mal Pommesgewürz, getrocknete Kräuter, gemahlenen Kreuzkümmel oder Currypulver ergänzen. Auch verschiedene Salze wie Chili-, Kräuter- oder Trüffelsalz eignen sich gut. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 - 20 Minuten goldgelb backen. Danach herausnehmen, evtl. auf Küchenpapier abtropfen lassen und abkühlen lassen.
4
Man kann auch einfach Öl, Salz und alle Gewürze mit den Süßkartoffelscheiben in einer Schüssel mit den Händen gut durchmischen, dann spart man sich das bepinseln auf dem Blech.
5
Ich habe mal noch eine andere Einstellung im Backofen probiert, die auch nicht schlecht war: Auf mittlerer Schiene 15 Minuten im vorgheizten Backofen bei 150 Grad Umluft. Die Temperatur dann auf 100 Grad reduzieren und weitere 15 Minuten backen.
6
Kann man z. B. gut als Topping zu einer Gemüse-Cremesuppe im Rahmen eines Menüs reichen. Passt auch gut als Topping zu Salaten. Auch lecker: Verschiedene Dips dazu reichen, z. B. als Amuse gueule.