Kartoffeln: Kartoffelbällchen mit Nuss

auch aus Resten kann man elegante Beilagen zaubern

von lunapiena
Kartoffeln: Kartoffelbällchen mit Nuss - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
der Teig
400 Gramm
Kartoffeln durchgequetscht oder auch ein Reste Püree
100 Gramm
Kartoffelmehl, evtl. auch etwas mehr
1 Stück
Ei
50 Gramm
Haselnüsse gemahlen
Salz und Pfeffer
panieren und frittieren
1 Stück
Ei
5 Esslöffel
Semmelbrösel
0,75 Liter
Rapsöl
der Teig
1
Aus oben genannten Zutaten einen Teig herstellen, der sich gut mit nassen Händen formen lässt. Verwendet man Püree, dann ist die Menge des Kartoffelmehls größer.
2
Nun mit nassen Händen walnussgroße Kugeln rollen.
panieren und frittieren
3
In einem Teller ein Ei verqirlen und in den zweiten Teller Semmelbrösel geben. Die Bällchen erst im Ei und dann in den Semmelbröseln wälzen.
4
Rapsöl in einem höheren Topf stark erhitzen und zuerst ein Bällchen zur Probe frittieren. Dann nur immer fünf oder sechs Kugeln gleichzeitig ausbacken, da sonst das Öl zu stark abkühlt und die Kartoffelbällchen platzen können.
5
Nach dem Herausnehmen auf Küchenkrepp abtropfen lassen, sofort servieren oder bis zum Gebrauch einfrieren. Erst nach dem Auftauen in der Pfanne aufbraten.