Selbstgemachte Lebkuchen

Von Antonia Stricker

von lieblingsrezepte
Selbstgemachte Lebkuchen - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
Für den Teig:
50 g
Margarine
100 g
Zucker
225 g
Honig
150 g
Sirup
2 TL
Backpulver
500 g
Mehl
3 EL
Lebkuchengewürz
1 Tasse
Milch
Für die Deko:
Puderzucker
Speisefarbe
Kuvertüre
Nüsse
1
Margarine (oder Butter) in einem Topf schmelzen, Zucker, Honig und Sirup einrühren. Das Ganze soll dampfen, darf aber nicht aufkochen!
2
Backpulver, Mehl, Lebkuchengewürz und Milch in eine Rührschüssel geben, mit einem Löffel vermischen, die geschmolzene Margarine mit dem aufgelösten Zucker, Honig, Sirup dazu geben und alles mit einem Knethaken verkneten.
3
Den Teig nun mit den Händen fertig kneten. Sollte er zu klebrig sein, noch etwas Mehl dazu geben. Den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.
4
Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Teig auf ca. 5 mm ausrollen und auf die Größe des Backbleches schneiden. Auf das Backblech zuerst Backpapier und darauf den ausgerollten Teig legen.
5
Den übrigen, abgeschnittenen Teig wieder ausrollen und kleine Lebkuchen ausstechen und ebenfalls auf das Backblech legen. Die Lebkuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 ° Ober-/Unterhitze 15 Minuten ausbacken.
6
Nachdem der fertige Lebkuchen erkaltet ist, nach Belieben verzieren.