Köttbular auf Graupen-Steckrübenbett

deftige Winterküche

von Kumiko
Köttbular auf Graupen-Steckrübenbett - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Köttbular
500 g
Hackfleisch gemischt
1
Ei
0,5 TL
Rauchpaprika
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker
0,5 TL
Kreuzkümmel gemahlen
1 TL
Senfpulver
2 Messerspitze
Zimt
2 EL
Himbeergelee
4 Spritzer
Worcestersoße
Graupen Steckrübenbett
1
Steckrübe
1 Tasse
Graupen
1
Zwiebel
1
Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle
200 ml
Rinderbrühe
1 TL
Thymian
1 TL
brauner Zucker
2 EL
Butter
Olivenöl
Köttbular
1
Hackfleisch mit allen Gewürzen (außer Worcestersauce und Himbeergelee) mischen und Ei sowie ordentlich Salz, Zucker und Pfeffer untermengen.
2
Bällchen Formen und mit ein paar Tropfen Öl in einer heißen Pfanne scharf anbraten. Sobald die Bälle gebräunt sind Himbeergelee und Worcestersauce dazu geben und alles glasieren.
Graupen Steckrübenbett
3
Graupen mit 3 Tassen Wasser aufkochen und quellen lassen, abgießen und bei Seite stellen.
4
Steckrübe schälen und klein würfeln. Zwiebel ebenfalls schälen, fein hacken und mit ein paar Tropfen Olivenöl anschwitzen.
5
Steckrübenwürfel dazu und mit Brühe ablöschen - unter einem Deckel 5-10 Minuten dämpfen.
6
Sobald die Flüssigkeit verdunstet ist, Salz, Pfeffer und Zucker dazu geben und alles leicht karamellisieren.
7
Mit Thymian verfeinern und Graupen dazu geben. Mit Zitronensaft abschmecken und mit Butter abrunden.