Kürbis-Kokos-Schoko-Muffins

Muffins für den Herbst; herrlich saftig; ergibt ca. 16 Muffins

von Sri_Devi
Kürbis-Kokos-Schoko-Muffins - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
300 g
Hokkaido-Kürbis
2 EL
Zitronen- oder Limettensaft
2 EL
flüssiger Honig
350 g
Dinkelmehl Type 630
3 TL (gestrichen)
Backpulver
3 TL
Kakaopulver
1 Prise
Salz
1 TL (gestrichen)
Lebkuchengewürz nach Bedarf
2 Stk.
Eier
120 g
brauner Zucker
100 ml
Sonnenblumen- oder Rapsöl
150 ml
Kokosmilch ungesüßt aus der Dose
100 g
Kokosraspeln
75 g
backfeste Schokotröpfchen
1
Den entkernten Kürbis mittelfein raspeln. Bei Hokkaido kann man die Schale dran lassen, alle anderen Sorten müssen vorher geschält werden. Mit Zitronensaft und Honig beträufeln und vermischen.
2
Eier, Zucker, Öl und Kokosmilch gut verquirlen. Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Salz, sowie nach Belieben Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen und dann kurz unter die Eiermischung rühren. Nur so lange, dass sich die trockenen und feuchten Zutaten gerade so vermischen. Es dürfen ruhig noch Mehlstückchen zu sehen sein.
3
Zuletzt Kürbis- und Kokosraspel, sowie Schokotröpfchen unterheben. Ein Muffinblech mit Backförmchen auskleiden und den Teig darin verteilen. Wenn mehr Teig übrig ist, als das Blech Mulden hat, einfach zwei oder drei Papierförmchen ineinander stapeln, dann sind sie stabiler und den Teig reinfüllen.
4
Das Muffinblech, sowie die ca. 4 zusätzlichen Muffinförmchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 - 30 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen und nach Belieben noch mit einer Schokoladenglasur überziehen und mit Kokosraspel bestreuen.