Eifeler Döppekooche...

... Spezialität meiner Region

von mimi
Eifeler Döppekooche... - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
400 g
Zwiebeln halbiert in Längsspalten geschnitten
30 g
Schmalz
1 kg
Kartoffeln grob geraffelt
4
Eier Freiland
Pfeffer, Salz, Muskat
40 g
Schmalz
10 Scheiben
durchw. Speck - vom Metzger in 1/2-cm-dicke Scheiben geschnitten
1
Die Zwiebelspalten in 30g Schmalz etwa 5 Minuten auf kl. Flamme dünsten, dann in eine Schüssel geben. Die geriebenen Kartoffeln in einem Sieb unter Wasser durchspülen - gut abgetropft mit den Zwiebeln mischen. Die Eier aufkleppern, auch in die Schüssel geben und mit wenig Salz (der Speck ist salzig genug) und reichlich Pfeffer und Muskat würzen.
2
Einen Bräter (möglichst gußeisern) mit 40g Schmalz reichlich ausfetten. Die Speckstreifen je in 4 Stücke schneiden und den Boden des Bräters mit der Hälfte davon auslegen. Nun die Hälfte der Kartoffelmasse darauf verteilen, darüber die 2. Hälfte der Speckstücke und dann den Rest der Kartoffeln und alles glattstreichen.
3
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Einschubleiste 90 Minuten backen. Den " Döppekooche" nach dieser Zeit noch 30 weitere Minuten auf der untersten Leiste backen und vor dem Servieren noch 10 Minuten ruhen lassen. Döppekooche soll eine appetitlich braune Kruste haben.
4
Dazu gehört ein frischer grüner Salat und man hat ein köstliches, einfaches Mahl.