Gemüse – Geschmorter Wirsing Tiroler Art an Bozener Sauce

ein köstliches Herbstgemüseschmankerl

von imhbach
Gemüse – Geschmorter Wirsing Tiroler Art an Bozener Sauce - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
0,5 Stk.
Wirsingkopf zu etwa 750 Gramm
150 Gramm
Schwein Bauchspeck roh geräuchert - Dörrfleisch
1 Stk.
Zwiebel
2 Stk.
Knoblauchzehen
125 ml
Gemüsebrühe
Original Bozener Sauce
http://www.kochbar.de/rezept/470921/Saucen-Original-Bozener-Sauce.html
4 EL
Butter
Muskatnuss frisch gerieben
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
3 Stk.
Manfred's Senfbouletten
http://www.kochbar.de/rezept/461810/Hackfleisch-Manfred-s-Senfbouletten.html
Vorbereitende Arbeiten:
1
Senfbouletten wie in meinem KB beschrieben zubereiten.
2
Gemüsebrühe in einem Topf kurz aufkochen lassen und bei Seite stellen.
3
Wirsingkopf halbieren, in 2 Zentimeter breite Scheiben schneiden, waschen und trocken schleudern. Der Strunk bleibt an den Scheiben.
4
Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Zwiebeln fein würfeln. Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden.
5
Dörrfleisch in kleine Würfelchen schneiden.
Verarbeitung der Zutaten:
6
Zwei Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und die Wirsingscheiben von jeder Seite etwa 2 Minuten anbraten.
7
Mit der heißen Gemüsebrühe übergießen. Das ganze mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
8
Zugedeckt von jeder Seite 10 Minuten bei mäßiger Hitze schmoren.
9
Während dieser Zeit einen Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und das Dörrfleisch darin kross anbraten. Die Knoblauchscheiben kurz mit anbraten. Vom Herd nehmen und warm stellen.
10
Bozener Sauce wie in meinem KB beschrieben zubereiten.
Servieren:
11
Auf vorgewärmten Tellern einen Spiegel aus der Bozener Sauce anlegen und zwei Scheiben vom geschmorten Wirsing und eine Boulette legen. Mit Dörrfleischwürfel bestreut servieren.
Anmerkung:
12
Dazu passen auch köstliche Bratkartoffeln und ein kleines paniertes Schweinehalskotelett.