Herrenkonfitüre>>

eine herbe Konfitüre

von Tolotika
Herrenkonfitüre>> - Rezept
   FÜR 8 PERSONEN
500 g
Vogelbeeren tiefgefroren
500 g
Brombeere frisch
500 g
Äpfel säuerlich
500 g
Kiwi frisch
2 kg
Gelierzucker 1:1
Vorbemerkung
1
Auch wenn sich im Volksglauben hartnäckig das Gerücht hält, die Früchte seien giftig, ist dies nicht richtig. Allerdings enthalten die Beeren Parasorbinsäure, die zu Magenproblemen führen kann. Durch Gefrieren und Kochen wird die Parasorbinsäure zu Sorbinsäure abgebaut, die gut verträglich ist. Gekochte Beeren können daher auch in größeren Mengen gegessen werden. Tatsächlich sind Vogelbeeren aufgrund ihres hohen Vitamin-C-Gehalts (bis zu 100 mg pro 100 g Beeren, das beim Kochen um etwa ein Drittel abgebaut wird) sehr gesund. (Quelle: Wikipedia) Man sollte die Beeren nach dem ersten Frost ernten oder für etwa 3 Tage in de Gefrierschrank legen.
Zubereitung
2
Gefrorene Vogelbeeren mit Essigwasser kurz aufkochen, Wasser abgießen und Beeren kalt abbrausen. Brombeeren verlesen, abwaschen und abtropfen lassen. Äpfel und Kiwis schälen und klein schneiden. Alle Früchte mit dem Gelierzucker vermischen und über Nacht zugedeckt Saft lassen.
3
Am nächsten Tag die Masse unter Rühren zum Kochen bringen, 5 Minuten sprudelnd kochen lassen und sofort in heiß ausgespülte Twist off Gläser füllen, verschließen und für 5 Minuten auf den Decke stellen.