Stachelbeertorte mit Vanillecreme

von Teddy80
Stachelbeertorte mit Vanillecreme - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
Für den Teig:
150 g
Mehl
1
Eigelb
50 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillinzucker
100 g
Butter
Für den Belag:
750 g
Stachelbeere frisch
50 g
Zucker
Für die Creme:
0,25 l
Schlagsahne
2
Eigelb
1 EL
Speisestärke
100 g
Zucker
1
Vanilleschote
1 Päckchen
Gelatine gemahlen
Für den Tortenguss:
250 ml
Stachelbeersaft - kommt beim Kochen der Stachelbeeren raus!
1 Päckchen
Tortenguss rot
2 EL
Zucker
Teig vorbereiten:
1
Die Butter in einem Topf zerlaufen lassen.
2
Nun das Mehl, Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit der zerlaufenen Butter zu einem Teig kneten.
3
Den Teig in Alufolie wickeln und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Belag vorbereiten:
4
Die Stachelbeeren waschen und putzen. In einem großen Topf mit Wasser und Zucker zum Kochen bringen und für ca. 2-3 Minuten kochen lassen.
5
Die Stachelbeeren abgießen, dabei den Saft auffangen (dieser wird zum Schluss für den Tortenguss benötigt).
Kuchen backen:
6
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ca. 26 cm Durchmesser) geben und auf dem Boden verteilen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen backen. Backzeit: 15-20 Minuten E-Herd: 225 °C Tortenboden erkalten lassen!
Creme vorbereiten:
7
Die gemahlene Gelatine in 2-3 El Wasser für ca. 5 Minuten quellen lassen.
8
Für die Creme Sahne, Eigelb, Speisestärke, Zucker und das Mark der Vanilleschote gut miteinander verrühren und bei schwacher Hitze zu einer Creme aufschlagen. In die noch warme Creme die gequollene Gelatine rühren.
Kuchen fertig stellen:
9
Nun den Kuchen fertig stellen. Geht am besten, wenn der Boden noch in der Springform ist :) .
10
Zuerst die abgetropften Stachelbeeren auf dem Boden verteilen. Anschließend die Vanillecreme darüber geben und leicht anziehen lassen.
11
In der Zwischenzeit aus dem Stachelbeersaft (250 ml), Zucker und Tortengusspulver einen Tortenguss herstellen.
12
Die aufgekochten Tortenguss über die Vanillecreme geben.
13
Nun den Kuchen für mind. 2 Stunden (besser noch länger) an einen kühlen Ort stellen, damit alles schön fest werden kann.