Fleisch:"Falscher Hase"

einfacher delikater Hackbraten nach Opa`s Art

von Opaalfred
Fleisch:"Falscher Hase" - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
500 Gramm
Hackfleisch gemischt
2 Stück
Brötchen in Wasser eingeweicht
2 Stück
Zwiebel gehackt
2 Stück
Eier Freiland
1 Zehen
Knoblauch fein gehackt
1 Tasse
Weckmehl
1 Prise
Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss
1 Teelöffel
Majoran frisch oder getrocknet
1 Prise
Chillipulver
1 Esslöffel (gestrichen)
Butterschmalz
1
Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, würzen, die Eier dazu geben, eine gehackte Zwiebel, die eingeweichten Brötchen auswringen, ebenfalls dazu gut die Hälfte vonm Weckmehl dazu geben, dann gut durch kneten, bis ein fester Teig entsteht.
2
Abschmecken, evtl. noch etwas nachwürzen.
3
einen schönen Laib, (würfelartig, länglich), formen, in etwas Weckmehl wälzen, das gibt beim anbraten eine schöne Bräune.
4
Rundum im heissen Butterschmalz scharf anbraten, bis eine schöne Kruste entstanden ist, kurz aus dem Tpf nehmen, dann bei etwas gringerer Hitze eine gehackte Zwiebel mit etwas Tomatenmark anbraten. Mit etwas Rotwein ablöschen, eine kleinen Schuss Essig dazugeben. Dann mit etwa einem halben Ltr. warmen Wasser auffüllen, mit etwas Bratensaftpulver, wer es mag, abschmecken.
5
Den Braten nun in der Sosse bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Zu guter letzt mit etwas Speisestärke die Sose binden.