☆…alle Jahre wieder…☆… Gänsekeulen, Rotkohl und Kartoffeln

von 2010Herford
☆…alle Jahre wieder…☆…  Gänsekeulen, Rotkohl und Kartoffeln - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
2 Stk.
Gänsekeule TK
1 EL
Gänseschmalz
Etwas
Meersalz
Etwas
Pfeffer
Etwas
Beifuß Gewürz
1
Zwiebel- gewürfelt
200 ml
Hühnchen Brühe
1 TL
Speisestärke
1 TL
Mehl
„Rosinen-Apfel-Rotkohl“ das Rezept wird heute Vorgestellt
7
Kartoffeln
Meersalz
1
Gänsekeulen über Nacht im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Keulen unter fließendem Wasser waschen, trockentupfen. Das sichtbare Fett abschneiden, klein schneiden und in einer Pfanne mit Gänseschmalz bei mittlerer Hitze auslassen.
2
Die Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben, in die Pfanne legen, darin rundherum Farbe einnehmen lassen. Brühe angießen (nicht zu viel Brühe auf einmal verwenden), Zwiebel und Beifuß zufügen, bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 1,5 Std. langsam schmoren lassen (sie bleibt dadurch saftig). Ab und zu mit dem Fond begießen und wenden. Verdampfte Flüssigkeit mit Brühe ersetzen. Bratzeit richtet sich nach der Größe der Keulen.
3
Gänsekeulen kurz vor Bratzeitende im auf 170° vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. braten lassen, damit Sie eine schöne goldbraune Farbe bekommen. Nach Ende der Garzeit die Gänsekeulen herausnehmen und warm stellen.
4
Den Bratenfond durch ein Sieb passieren und auffangen, die Rückstände im Sieb ausdrücken (zurück in die Pfanne gießen). Speisestärke und Mehl mit etwas Wasser anrühren, in die Sauce geben, mit Salz und Pfeffer abrunden, einmal aufkochen und kurz ziehen lassen. Die Sauce in einer vorgewärmten Sauciere separat servieren.
5
Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen, abgießen. Anschließend die Gänsekeulen, den Rosinen-Apfel-Rotkohl und die Kartoffeln auf separaten Platten anrichten und servieren.