Zimtsterne einmal anders

Zimt-Haselnuss Teig mit Zimtpuderzuckerguß

von Indian-Angel
Zimtsterne einmal anders - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Für den Teig
50 gr.
gemahlene Haselnüsse
130 gr.
Butter
50 gr.
Puderzucker
1 Prise
Salz
190 gr.
Mehl
1
Eiweiß
0,25 TL
Gewürznelkenpulver
1 EL
Zimt
Der Zuckerguß
5 EL
Puderzucker
Heißes Wasser
0,5 TL
Zimt
1
Für den Teig: Die Haselnüssen trocken in einer Pfanne goldbraun rösten und ausgebreitet abkühlen lassen. In einer Schüssel Butter mit Puderzucker, den Gewürzen und Salz rasch vermengen.
2
Mehl und abgekühlte Haselnüsse vermischen und mit dem Eiweiß zu der Buttermasse geben - gut verkneten. Mit Frischhaltefolie umwickelt min. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
3
Die Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen, den Teig darauf legen, platt drücken und mit Frischhaltefolie bedecken und dann ausrollen - Nicht zu dünn ausrollen sonst wird er zu schnell schwarz im Ofen! mind. 5-8 mm dick sollte er schon sein... mit einem Sternausstecher ausstechen, die Sterne vom Backpapier lösen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
4
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca 10-14 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.
5
Nun für den Guss alle Zutaten vermengen bis eine zähflüssige Masse entstanden ist und damit dann jeden Stern bestreichen. Trocknen lassen - Guten Appetit und Frohe Weihnachten.
6
Ich habe die heute zum ersten Mal gemacht, ich habs einfach mal ausprobiert und ich muß sagen super lecker und schön zimtig ^^. Ich denke ein guter Ersatz für wen die klassischen Zimtsterne zu "schwierig" sind.