Rotbarschfilet mit Paprika – Aprikosen Sauce

mal etwas anders als sonst

von mrff
Rotbarschfilet mit Paprika – Aprikosen Sauce - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 2 PERSONEN
800 Gramm
Rotbarschfilet
3 Stück
Paprikaschote(n), rot
425 Gramm
1 Dose Aprikose(n)
1 EL (gestrichen)
Gemüsebrühe (Instant)
1 Stk.
Chilischote(n), rot,
3 EL
Zitronensaft
60 Gramm
Butter
20 Gramm
20 g Ingwer, frisch
2 Stk.
2 Zwiebel(n)
Salz Cayennenpfeffer
1
Fisch waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und im Mehl wenden. Paprika waschen, vierteln und entkernen. 2 Viertel würfeln, Rest sehr klein schneiden. Aprikosen abtropfen lassen, Saft auffangen, 8 Aprikosenhälften vierteln und den Rest sehr klein schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Ingwer schälen, fein hacken.
2
Zwiebel und Ingwer in einem Topf mit der Hälfte der Butter andünsten. Die kleinen Paprikastücke und die kleinen Aprikosenstücke mit in den Topf geben und 5 Minuten andünsten. 200 ml Wasser, 7 EL Aprikosensaft und 1 EL Gemüsebrühe mischen, in den Topf geben und ca. 15 Minuten zugedeckt weich köcheln lassen. Wer mag, die Chilischote entkernen, klein schneiden und mitkochen.
3
Die Sauce im Topf pürieren, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Wer es fruchtiger mag, kann den Aprikosensaft mit in die Sauce geben. Die Sauce warm stellen, kochen muss sie nicht mehr. Den Fisch in der restlichen Butter braten.Dazu empfehle Spaghetti . Alles auf Tellern (vorgewärmt) anrichten, mit den Paprika- und Aprikosenwürfeln garnieren.