Honigkuchen - Grundteig

geeignet für Lebkuchenhaus, größere Figuren, St. Gallener Biberle, Spitzkuchen....etc

von barbara62
Honigkuchen - Grundteig - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
500 g
Honig
125 g
Zucker
150 ml
Wasser
650 g
Weizenmehl Type 550
250 g
Roggenmehl
30 g
Hirschhornsalz
60 g
Lebkuchengewürz
12 g
Pottasche
1
Honig, Zucker und Wasser in einem Topf verrühren und lauwarm werden lassen (nicht kochen ! )
2
Mehl, Roggenmehl, Hirschhornsalz, Lebkuchengewürz und Pottasche gut vermischen. Dann die noch lauwarme Honig-Zuckerlösung nach und nach zugießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes alles grob vermischen.
3
Nun den Schüsselinhalt auf eine Arbeitsplatte geben und mit den Händen kräftig verkneten (ist etwas anstrengend). Man hat dabei zunächst das Gefühl, es wäre zu viel Mehl, aber es ist ratsam, während des Knetens immer mal die Hände gut anzufeuchten, damit über den Teig zu streichen, und schon nimmt er nach und nach das ganze Mehl auf.
4
So lange kneten, bis ein fester, glänzender, ausrollbarer Teig entstanden ist.
5
Diesen Grundteig kann man in Folie verpackt getrost einen Monat lang aufbewahren. Das hat den großen Vorteil, dass man ihn nach und nach verarbeiten kann
6
Die o.a. Mengenangebe bezieht sich auf 1775 g fertigen, weiter einsetzbaren Teig.