Backen: Apfel-Kasten

Südtirol lässt noch mal grüßen - Frühstückskuchen von unserem Hotel

von lunapiena
Backen: Apfel-Kasten - Rezept
   FÜR 10 PERSONEN
750 Gramm
Äpfel, gerieben
250 Gramm
Zucker
2 Stück
Eier von Helene
100 Gramm
Butter
500 Gramm
Mehl
1,5 Päckchen
Backpulver
4 cl
Rum
0,5 Teelöffel
Zimtpulver
3 Stück
Nelken gemahlen
1 Messerspitze
Ingwer gemahlen
1 Prise
Salz
150 Gramm
Rosinen
200 Gramm
Haselnüsse, ganz
150 Gramm
Puderzucker
etwas
Zitronensaft
1
Die geriebenen Äpfel mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit dem Zucker mischen und zugedeckt mindestens drei Stunden ziehen lassen.
2
Eier mit Butter schaumig rühren. Mehl, Backpulver und die Gewürze zugeben. Alles gut verrühren.
3
Nun die Apfelschnitze, Rosinen und Haselnüsse unterheben, sodass ein schwerer Teig entsteht.
4
Zwei Kastenformen fetten und bröseln und die Kuchen bei 175 Grad Unter/Oberhitze ca. eine Stunde backen. (Stäbchenprobe)
5
Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren und den noch heißen Kuchen mit dem Guss überziehen.
6
Dieser Kuchen eignet sich sehr gut zum Einfrieren. Anstelle von Nüssen habe ich auch schon ganze Mandeln verwendet und die Rosinen gegen Cranberries ausgetauscht.