Kartoffelpuffer

fast so gut wie vom Schweizerhaus im Prater (oder sogar besser?)

von Kluger
Kartoffelpuffer - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
500 gr.
Kartoffeln mehlig
1 kl.
Zwiebel
1 Stk.
Eier
2 EL
Mehl
Salz
Majoran getrocknet
Petersilie fein geschnitten
Öl zum backen
wer will und es mag kann auch Schmalz nehmen
4 Zehen
Knoblauch oder mehr
mit Salz fein zerdrücken zum bestzreichen der Puffer
- nix für Edelgard
1
Die geschälten rohen Kartoffel waschen, abtrocknen auf einem Reibeisen reißen (ich mach das mit der Küchenmaschinen), abtropfen lassen und - vor allem junge Kartoffeln - in einem Tuch gut ausdrücken.
2
Dann mit den Eiern, Mehl, Salz, Majoran und den gewaschenen fein gekackten Petersilie zu einen dicklichen Brei verarbeiten.
3
In einer flachen Pfanne Fett heiß werden lassen und die Kartoffelmasse löffelweise in die Pfanne geben, flachdrücken, und auf beiden Seiten hellbraun backen. Die Puffer darf man nicht zu rasch backen sonst bleiben sie innen roh.
4
In alten Rezepten wird manchmal etwas Sauerrahm in die Masse gegeben. Nach Geschmack kann man auch gerösteten Speck, Zwiebel und Kümmel, Grammeln (Grieben) in die Masse geben.
5
Noch heiß servieren und mit dem zerdrückten Knoblauch-Salz Gemisch bestreichen. Bei uns gibt's grünen Salat und einen Knoblauch-Kräuterdipp dazu. Ich hab mir noch Gravad Lachs auf die Puffer gegeben, war hammer lecker