Gratinierte Conchiglie mit Forellen-Ruccola-Füllung in Meerrettich-Limetten-Sosse

Ein würziges Vergnügen, dazu gab es einen erfrischenden Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Zitronenvinaigrette

von Kochfee3131
Gratinierte Conchiglie mit Forellen-Ruccola-Füllung in Meerrettich-Limetten-Sosse - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Pasta:
ca. 20 Conchiglie, große Muschelnudeln, siehe Foto
Salz
Für die Füllung:
1
Zwiebel rot
1 TL
Kräuterbutter
5
getrocknete Tomaten in Öl
1 Handvoll
Ruccola
2
geräucherte Forellenfilets
2 EL
Frischkäse mit Kräutern
100 ml
Sahne
Saft einer halben Limette
Salz
bunter Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
2
Strauchtomaten
Für die Soße:
1
Zwiebel
1 EL
Pflanzenöl
250 ml
Gemüsebrühe heiß
100 g
Schmand
3 TL
Meerrettich mild
Saft einer halben Limette
Gewürze:
Salz
bunter Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
Cayennepfeffer
Kräuter:
2 EL
Dill gehackt frisch
Zum Überbacken:
100 g
Emmentaler gerieben
2 TL
Parmesan fein gerieben
Gurkensalat:
0,5
Salatgurke
1
Zwiebel rot
2 EL
Zitronensaft
1 Spritzer
Balsamico-Essig weiß
0,5 TL
Honig
2 TL
Dill gehackt frisch
Salz
bunter Pfeffer aus der Mühle
1
Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, abtropfen lassen und abkühlen lassen.
2
Für die Füllung Kräuterbutter erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen. Ruccola waschen und trocken schütteln. Forellenfilets grob zerkleinern. Alles zusammen mit dem Frischkäse, der Sahne und dem Limettensaft im Universalzerkleinerer pürieren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank etwas durchziehen lassen.
3
Tomaten kreuzförmig einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen. Haut abziehen, und Fruchtfleisch würfeln, zu Seite stellen. Für die Soße die Zwiebel abziehen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel darin andünsten. Mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen, sobald die Zwiebelwürfel glasig sind. Schmand, Meerrettich und Limettensaft zufügen und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Ca. 10 Minuten unter Rühren einkochen lassen. Zum Schluss Dill zufügen und noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.
4
In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Nudeln mit der Forellen-Ruccola-Creme füllen (ca. 1 TL pro Nudel). Nudeln nebeneinander in eine Auflaufform setzen. Soße vom Rand der Auflaufform vorsichtig angießen, Tomatenwürfel darüber verteilen. Mit den beiden Käsesorten gleichmäßig bestreuen und im Ofen 30 Minuten überbacken.
5
In der Zwischenzeit die Salatgurke waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls würfeln. Zitronensaft, Balsamico-Essig, Honig und Dill verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz durchziehen lassen, dann zusammen mit den gratinierten Nudeln anrichten und servieren. Guten Appetit :-).