Sauerkraut- Schokoladenkuchen

sooooooooooooooo saftig... eine Offenbarung!

von kirsten63
   FÜR 12 PERSONEN
für den Teig
125 g
Margarine, weich
250 g
Zucker
3 Stück
Eier, Größe M
1 Päckchen
Vanillezucker
250 g
Mehl, Typ 405
2 Prise
Salz
250 ml
Kaffee, kalt
110 g
Kakaopulver
250 g
Sauerkraut, frisch
für die Glasur
100 g
Schokolade Zartbitter
60 g
Margarine
3 Tropfen
Rum Aroma
60 g
Schmand
2 EL
Schokoladenraspel, weiß
1
1. Das Sauerkraut mind. 6 Stunden gut wässern. Wasser öfter wechseln. 2. Sauerkraut kräftig auspressen und fein zerschneiden. 3. Aus den o.g. Zutaten einen Rührteig zubereiten, dabei das Salz im Kaffee auflösen. Sauerkraut erst am Schluss unterrühren. 4. 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Kuchen bei ca. 160 - 170 Grad Celsius backen. 5. Stäbchenprobe machen! Den Kuchen lieber bei niedrigerer Temperatur länger backen. 6. Kuchen gut auskühlen lassen.
2
7. Für die Glasur die Schokolade klein brechen und mit der Margarine im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Sollte die Konsistenz noch nicht optimal sein, etwas mehr Margarine unterrühren. Zum Schluss Rumaroma und Schmand unterrühren. 8. Die Glasur oben und am Rand des Kuchens verstreichen und mit der Raspelschokolade dekorieren. 9. Den Kuchen mind. 24 Stunden stehen lassen, besser noch 2 Tage.