Gebratene Nudeln mit "Asia-Pesto"

mit Thai-Basilkum "Pesto" aus meinem Kochbuch

von kablowfish
Gebratene Nudeln mit "Asia-Pesto" - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
150 g
Quick Cooking Noodle
2 Stück
Hähnchenbrust frisch
4 EL
Sojasoße
2 EL
Limettensaft
1 Prise
Currypulver
2 EL
Öl
2
Knoblauchzehen gehackt
100 g
TK Asiagemüse
150 g
TK Erbsen
1 TL
Zucker
Chillipulver
3 EL
Thai-Basilkum "Pesto"
Vorbereitung
1
Die Hähnchenbrüste in Streifen schneiden und mit 2 EL Sojasoße, dem Limettensaft und einer Prise Currypulver ca. 20 min (im Kühlschrank) marinieren.
2
Die Nudeln in Salzwasser 6-7 min. kochen. Abgiessen (evtl eine halbe Tasse Kochwasser aufheben), kalt abspülen. Das Asiagemüse und die Erbsen (kann zusammen) in der Mikrowelle auftauen und überschüssiges Tauwasser abgießen. Natürlich kann man auch frisches Gemüse nehmen, welches aber nicht zu dominant im Geschmack sein sollte (optimal wäre grüner Thaispargel), damit man später das Pesto auch noch gut schmeckt. Deshalb meine Wahl für die Erbsen.
Zubereitung
3
Das Öl in einem Wok erhitzen und die Hühnerbruststreifen scharf anbraten. Wenn sie etwas Farbe genommen haben den Knoblauch dazu ... einmal gut durchgeschwenkt und wieder aus dem Wok nehmen (am besten mit einer Schaumkelle, damit das Öl im Wok bleibt).
4
Nun die abgetropften Nudeln in diesem Öl anbraten (bei frischem Gemüse zuerst das Gemüse... dann die Nudeln) ... auch den Zucker dazugeben. Ca. 5 min braten, dann das Gemüse dazu und nochmal 5 min braten. Das Fleisch zurück in den Wok geben ... unterrühren. Mit der Sojasoße und einer Prise Chillipulver würzen (ich benutze immer helle Sojasoße zum kochen)
5
Nun 2-3 Eßlöffel des Thai-Basilkum "Pesto" (aus meinem Kochbuch) unter die Nudeln rühren. (das aufgehobene Kochwasser hift etwas, damit es sich besser unter die Nudeln mischt ... wie bei Spaghetti mit Pesto ;-)) Fertig!!!