Auflauf: Aprikosen-Quark-Auflauf

für Schleckermäulchen und Süße ein Genuss

von lunapiena
Auflauf: Aprikosen-Quark-Auflauf - Rezept
   FÜR 3 PERSONEN
3 Stück
alte Brötchen
100 ml
Milch
1 Esslöffel (gestrichen)
Zucker
500 Gramm
Quark Doppelrahmstufe
50 Gramm
Zucker
1 Prise
Salz
3 cl
Zitronensaft
2 Stück
Eier Freiland
2 Esslöffel
Weichweizengrieß
etwas
Butter
Puderzucker
6 Stück
Aprikosen frisch und groß
1
Die Brötchen in Scheiben schneiden und eine gefettete Auflaufform mit der Hälfte auslegen.
2
Die Milch mit einem Esslöffel Zucker süßen und die Brötchen damit beträufeln.
3
Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen.
4
Den Quark mit Zucker, Zitronensaft, Salz und Eigelb verrühren. Den Grieß zugeben und den Eischnee vorsichtig unterheben.
5
Mit der Hälfte der Creme die Milch getränkten Brötchen bedecken.
6
Die Aprikosen halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach unten auf den Quark legen.
7
Nun kommt wieder eine Schicht Brötchen, diese abermals tränken, den Rest der Milch mit dem Quark verrühren und diesen als Abschluss auf die Brötchen geben.
8
Butterflöckchen drauf setzen und ca. 35 Minuten bei 180 Grad Unter/Oberhitze abgedeckt backen. Dann den Deckel entfernen und nochmals 10 -15 Minuten bräunen lassen.
9
Vor dem Servieren den Auflauf mit Puderzucker bestreuen.
10
Tipp: Anstelle von Brötchen kann man auch Hefezopf oder alte Hörnchen nehmen.