Wurst – Hausgemachte Merguez a’la Manfred

eine Leckerei aus Spanien die bei meiner Familie sehr beliebt ist.

von imhbach
   FÜR 4 PERSONEN
500 Gramm
Rindfleisch aus der Hochrippe ohne Knochen
500 Gramm
Beinscheibe vom Lamm ohne Knochen
2 Stk.
Metzgerzwiebeln
4 Stk.
Knoblauchzehen
1 TL
Zimt gemahlen
1 TL
Kreuzkümmel gemahlen
1 TL
Koriandersamen gemahlen
1 TL
Pfeffer aus der Mühle schwarz
2 EL
Harissa a'la Ali
http://www.kochbar.de/rezept/374823/Gewuerze-Harissa-a-la-Ali.html
2 EL
Paprikapulver edelsüß
2 EL
Weinessig
2 EL
Olio di Oliva
150 Gramm
grüne Oliven eingelegt, entsteint
3 Meter
Bratwurstdarm oder Schafsdarm - Durchmesser etwa 20 mm
Vorgeschichte:
1
Ein guter Freund kam aus dem Spanienurlaub zurück und hat von Merguez – eine Art Bratwurst – geschwärmt und wollte diese auch in Frankfurt essen. Da es sehr schwierig ist, diese in Frankfurt zu kaufen habe ich dieses Rezept zusammengestellt, das ich aus Santa Ponca auf Mallorca mal mitgebracht habe. Bei uns ist die Merguez ohne Darm sehr beliebt, da die ganze Familie gerne herzhaft isst und die Wurst einfach herzugestellt werden kann.
Vorbereitende Arbeiten:
2
Falls nur getrocknete Därme vorhanden waren, dann sollten diese einen Tag vorher in lauwarmes, gesalzenes Wasser eingeweicht und dann – sobald das Wasser abgekühlt ist – mit etwas Flüssigkeit in einen verschließbaren Behälter über Nacht in den Kühlschrank gegeben werden. So sind sie rechtzeitig geschmeidig.
3
Zwiebeln und Knoblauch schälen.
4
Oliven, Zwiebeln und Knoblauch fein Würfeln
5
Rindfleisch und Lammfleisch parieren. Beides klein würfeln.
6
Aus den Zwiebeln, dem Knoblauch, den Oliven, dem Kreuzkümmel, dem Koriandersamen, der Harissa, dem Paprikapulver, dem Weinessig und dem Salz eine Marinade herstellen.
Verarbeitung der Zutaten:
7
Am Tag vor der Zubereitung die Marinade in das Fleisch gut einmassieren, in einem Plastikbeutel geben und mit Küchengarn fest verschließen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren aber. Das Fleisch sollte mindestens 4 Stunden marinieren.
8
Nun das Fleisch zweimal durch den Fleischwolf mit einer mittleren Scheibe drehen. Anschließend das ganze noch sehr gut durch kneten.
9
Auf die Wursttülle eines Fleischwolfes den Darm schieben und am Anfang einen Knoten binden und fest zuziehen. Jetzt die Hackmasse durch den Fleischwolf drehen und den Darm damit füllen alle 15 cm mit Küchengarn den Darm mit einem halben Zentimeter abstand zweimal abbinden. Die letzte Wurst wieder fest verknoten.
10
Zum Schluss zwischen den Knoten die Würste auseinander schneiden.
11
Jetzt von jeder Seite auf dem Grill etwa 5 Minuten grillen.
Anmerkung:
12
Den Darm kann man bei Fleischer seines Vertrauens oder getrocknet im Gewürzhandel kaufen. Dort sollte man fragen, welchen Durchmesser der Darm im gefüllten Zustand hat.
13
Man kann auch von Kalle essbare Kunstdärme kaufen.
14
Natürlich kann man die Merguez ohne Darm zu einer Wurst geformt in einer Grillschale auf dem Holzkohlengrill grillen.
15
Von der angegebenen Fleischmenge können 12 Merguez hergestellt werden.