Rotweinkuchen

saftiger Klassiker; mit Alkohol

von Sri_Devi
Rotweinkuchen - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
200 g
Butter
200 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillinzucker
1 Prise
Salz
4 Stk.
Eier
2 EL
Rum
250 g
Mehl
1 EL
Kakaopulver
2 TL (gestrichen)
Zimt
3 TL (gestrichen)
Backpulver
125 g
Raspelschokolade, Vollmilch oder Zartbitter
125 ml
Rotwein
Ergänzung:
Wahlweise kann man noch ca. 100 g gehackte oder gemahlene Nüsse unter den Teig rühren.
1
Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eier einige Minuten mit dem Handrührgerät schaumig rühren. So lange bis eine gebundene Masse entstanden ist. Den Rum kurz unterrühren.
2
Mehl, Kakaopulver, Zimt und Backpulver mischen und im Wechsel mit dem Rotwein auf mittlerer Stufe kurz unterrühren. Zuletzt Raspelschokolade und ggf. gehackte Nüsse kurz unterheben.
3
Den Teig in eine gefettete und gemehlte Kastenform (ca. 30 x 11 cm) oder Kranzform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (oder Umluft 175 Grad) ca. 50 Minuten auf unterster Schiene backen.
4
Den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dass aus der Form lösen und erkalten lassen. Anschließend z. B. mit Puderzucker bestäuben, oder mit einer Schokoglasur überziehen. Auch eine Puderzucker-Rotweinglasur passt sehr gut dazu.
5
Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er 2 Tage in Alufolie eingewickelt durchziehen kann.