Currywurst mit selbstgekochter Soße

Eine fruchtig-scharfe Currysoße

von jopi
Currywurst mit selbstgekochter Soße - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
6 Stück
Grillwürstchen
1 Glas
Pflaumen
350 ml
Cola
500 ml
Ketchup
2 El
Worcestersoße
1 Spritzer
Zitrone
3 EL
Currypulver
1 Msp
Zimt gemahlen
1 Prise
Salz
1
Als erstes werden die Pflaumen abgegossen (den Saft bitte unbedingt auffangen - ca. 150ml).
2
Sen Pflaumensaft auffüllen mit Cola, sodass man insgesamt ca. 500 ml Flüssigkeit hat.
3
Einen Topf auf dem Herd erhitzen. Einen Spritzer Öl hinein und 1 EL Currypulver leicht anschwitzen. Danach die Hälfte der Pflaumen dazu geben und direkt mit dem Saft-Cola-Gemisch ablöschen.
4
Das Ganze leicht köchelnd reduzieren bis nur noch ca. 1/5 der Flüssigkeit vorhanden ist.
5
Das Ganze dann mit dem Zauberstab pürieren.
6
Den Ketchup (ich nehme immer den ganz normalen Tomatemketchup von Heinz), die Worcestersoße und den Zitronensaft dazugeben. Das Currypulver und den Zimt dazu und mit Salz abschmecken. Ggf. noch etwas Schärfe (je nach Currypulver) mit Chiliflocken nachlegen.
7
Dann die Würste grillen und mit der Soße servieren. Dass ist die Beste Currysoße die ich je gegessen habe. Lässt sich auch super etwas variieren, je nachdem welches Currypulver man nimmt. Guten apetit.