Hokkaidosuppe

mit pochiertem Wachtelei

von dj_herd
Hokkaidosuppe - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Für die Hokkaidosuppe:
750 g
Hokkaido, entkernt gewogen
200 g
Sahne
0,25 l
Weißwein
0,25 l
Orangensaft
1 Stück
Ingwer, walnussgroß
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
1 Spritzer
Kürniskernöl
Curry
Kurkuma
Für die pochierten Wachteleier:
12
Wachteleier
Pflanzenöl
Sal de Ibiza
ausserdem:
Frischhaltefolie
kleine Schälchen
Hokkaidosuppe:
1
Das Hokkaidofleisch mit Schale in Würfel schneiden (die Schale beim Hokkaido kann und soll mitverwendet werden).
2
Kürbiswürfel in einen Topf geben, die Sahne darüber gießen, aufkochen lassen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
3
Die Kürbiswürfel pürrieren, Weißwein und Orangensaft hinzufügen, umrühren und alles nochmals aufkochen lassen.
4
Den Ingwer schälen und in die Suppe reiben. Die Suppe Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kürbiskernöl, Curry und Kurkuma abschmecken.
Tipp:
5
Für eine "feinere" Kosnsistenz die Suppe durch ein Sieb streichen.
Pochierte Wachteleier:
6
Die Frischhaltefolie in 12 Quadrate schneiden und die Schälchen damit auslegen.
7
Die Frischhaltefolie mit etwas Öl einpinseln und leicht mit Sal de Ibiza bestreuen.
8
Die Wachteleier vorsichtig öffnen, in die Frischhaltefolie gleiten lassen. Mit Fleischergarn die Frischhaltefolie zu kleinen Säckchen verschließen.
9
Die Foliensäckchen in siedendes Wasser geben und etwa 2-3 Minuten garen.
10
Die pochierten Wachteleier aus den Foliensäckchen lösen und als Einlage in die Hokkaidosuppe geben.