Tarte mit frischen Feigen

für eine kleine Tarteform, 19,5 cm Durchmesser

von toskanine
Tarte mit frischen Feigen - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Teig
125 g
Mehl
40 g
Zucker
1
Ei
65 g
eiskalte Butter
1 Prise
Salz
Guss
1
Ei
200 g
Mascarpone
100 g
gemahlene Mandeln
2 EL
Rohrrohzucker
Belag
4 frische
Feigen
Rohrrohzucker
Teig
1
Das Mehl zusammen mit dem Zucker und der Prise Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen, dort hinein das Ei gleiten lassen und die Butter in Flöckchen am Rand verteilen und dann mit den Händen schnell zu einer glatten Teigkugel verarbeiten, diese in Klarsichtfolie wickeln und für 60 Minuten damit in den Kühlschrank.
Guss
2
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, dann in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Das Ei mit dem Zucker schaumig aufschlagen und nach und nach die Mascarpone unterrühren und dann die gerösteten Mandeln unterheben.
Zusammenbau und Finish
3
Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln dünn ausrollen, den oberen Gefrierbeutel abziehen, die Tarteform verkehrt herum darauf legen und den Teig mit einer Nahtzugabe von einem Zentimeter zuschneiden.
4
Nun die Tarteform mitsamt Teig umdrehen und den anderen Gefrierbeutel abziehen, dann gleitet der Teig wie von selbst in die Form. Den Teigboden mehrmals mit der Gabel einstechen und den Guss darauf verteilen.
5
Nun die gesäberten Feigen achteln und auf der Tartform fächerförmig darauf verteilen und mit etwas Rohrrohzucker bestreuen und im Backofen ca. 35 - 40 backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen und mit etwas leicht gezuckertem Schmand servieren.