Hefezopf Hefekranz (eine gebackene "Traumfrau")

"die etwas andere "Traumfrau" :o)

von mutter0506
Hefezopf Hefekranz (eine gebackene "Traumfrau") - Rezept
   FÜR 12 PERSONEN
60 g
Butter
500 g
Mehl
15 g
Hefe
300 ml
Milch, lauwarm
1,5 TL
Salz
1 EL
Zucker
1
Ei
1
Mehl in eine Peng-Schüssel sieben, Salz, Zucker und Butter dazugeben.
2
Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. In der Mitte des Mehls eine Mulde bilden und die Milch-Hefe-Mischung hinein geben. Alles miteinander verkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Deckel auf die Schüssel machen und den Teig an einem warem Ort ca. 1 Stunde aufgehen lassen.
3
Nach einer Stunde den Teig aus der Schüssel nehmen und in etwa 3 gleich große Portionen teilen. Ausrollen und daruas dann den Hefezopf flechten, auf eine mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt nochmal etwa eine Stunde gehen lassen.
4
Zwischenzeitlich den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
5
Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirrlen und damit die Backwerke kurz vor dem Backen einpinseln, so glänzen sie schön, wenn sie fertig gebacken sind.
6
Nach einer Stunde, das Handtuch entfernen und dann das Blech mit dem Hefezopf für ca. 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.
7
Sollte der Hefezopf nach einer Zeit zu dunkel werden kann man ihn mit Alufolie abdecken für den Rest der Backzeit.
8
Die Frau war ein Geschenk zum Geburtstag eines Freundes. Und eigentlich sollte der Kranz ein Zopf werden, aber da er zu lang fürs Blech war habe ich einen Kranz gemacht.
9
Wenn man möchte kann man aus dem Teig auch kleine Weckmänner machen. Verziehrt mit Rosinen Nüssen, Hagelzucker oder was man möchte, schmeckt er auch sehr lecker.