Donauwelle

...auch als Muffins der Hammer!!!

von menalie
Donauwelle - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
6
Eier
250 g
Butter
250 g
Zucker
350 g
Mehl
1 Päckchen
Backpulver
1 Glas
Schattenmorellen
2 EL
Backkakao
500 ml
Milch
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver
100 g
Zucker
250 g
Butter
1
Zitrone unbehandelt
2 Päckchen
Schokoladen-Fettglasur
1
Eier, Butter, Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und verrühren. Teig in zwei Hälften teilen und die eine Hälfte mit dem Kakao einfärben. Den hellen Teig auf ein gefettetes Backblech geben und flachstreichen. Den dunklen Teig darüber flach verstreichen. Die abgetropften Schattenmorellen darauf verteilen (nicht eindrücken). Im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft ca 30 Minuten backen.
2
Milch, Vanillepuddingpulver und Zucker zu Pudding kochen. Butter solange schaumig rühren, bis sie weiß ist. Den kalten Pudding löffelweise darunterrühen. Creme muß ständig gerührt werden (am besten in der Küchenmaschine). Wenn der Pudding komplett untergerührt ist, Schale und Saft der Zitrone dazu geben.
3
Creme auf dem kalten Kuchen verstreichen. Glasur nach Packungsangabe erwärmen und auf der Creme verteilen. Am besten ein paar Stunden kaltstellen oder am Vortag zubereiten. Lecker!!!
4
Hier die Fotos zu meinen Donauwellen-Muffins! Ergibt genau 24 Stück!!!