Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

Der KLASSIKER unter den Rinderbraten

von 4fachMami
Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
1,2 kg
Kartoffeln geschält gegart
100 g
Butter
2 kg
Rostbraten
5 Stück
Gemüsezwiebeln
150 g
Mehl
5 EL
Öl
1 Liter
Rinderbrühe
1 Liter
Wasser
5 EL
Stärke
Salz
Pfeffer
Röstzwiebeln vorbereiten
1
Man beginnt mit den Gemüsezwiebeln: diese werden geschält und dann schneidet man ca. 3 mm starke Ringe ab. Das Innere der Ringe gibt man beiseite - das gart man später mit den Braten mit.
2
Die großen Ringe werden nun mit Mehl vermengt, solange bis die Zwiebel kein Mehl mehr aufnehmen.
3
Nun gibt man in einen Topf ca. 5 EL Öl und erhitzt dieses. Die Zwiebel hinzufügen und von nun an immer umrühren (der Zwiebel brennt sehr schnell an). Wenn die Zwiebel die richtige Röstfarbe erreicht haben aus dem Öl nehmen und beiseite stellen.
4
Nun das Öl durch ein Sieb abgießen. In einen größeren Topf geben (hier wird dann der Rinderbraten gegart). Das Öl hat schon etwas Zwiebelaroma aufgenommen und mit diesem wird die Soße dann gleich besser - daher kein neues Öl für den Braten verwenden.
Der Rinderbraten wird zu Öl gelassen
5
Nun den Rinderbraten(von allen Seiten gut mit Salz und Pfeffer würzen) ins Öl geben und von allen Seiten richtig gut anbraten. Anschließend die Zwiebeln hinzufügen (das Innere das zuvor beiseite gestellt wurde) und mit Rinderbrühe und Wasser aufgießen.
6
Nun ca. 2 Stunden leicht köcheln lassen.
Tipp
7
Bei der Rinderbrühe nehme ich immer die eigens angesetzte. Meistens bleibt beim Rindfleisch kochen immer Suppe übrig, diese wird dann immer in 1 Liter Portionen eingefroren und kann dann ganz praktisch wieder genommen werden z.B. für dieses Gericht.
Die Bratkartoffeln
8
Die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit Butter anbraten. Wenn sie die gewünschte Farbe haben, bitte rausnehmen.
9
Den Braten rausgeben und etwas rasten lassen. Sollte die Soße nicht die richtige Konsistenz haben, mit Stärke binden.
Anrichten und GENIEßEN
10
Nun den Braten aufschneiden und mit den Kartoffeln auf einen Teller geben. Mit der Soße das Fleisch überziehen, mit den Röstzwiebeln garnieren und auf die Kartoffeln etwas Schnittlauch streuen.