Gänsebrust mit Rotkohl und Knödel

Schmeckt nicht nur am Martinstag !

von MausVoh
Gänsebrust mit Rotkohl und Knödel - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Gänsebrust
1
Gänsebrust mit Karkasse ( ca. 1000- 1200 g )
2 TL
Salz ca.
1 TL
Pfeffer ca.
2
frische Zweige Rosmarin
2
Zweige Thymian ( alternativ: ½ TL Thymian gerebelt )
2
Zwiebeln ( ca. 200 g )
2
Möhren ( ca. 200 g )
0,25
Sellerie ( ca. 200 g )
2 EL
Honig
Sauce
1
Zwiebel sehr fein gewürfelt
3 EL
Butter
400 ml
Gänsefond ( Bratensaft aus dem Bräter )
100 ml
Rotwein
2 EL
Preiselbeeren
50 g
Kochsahne
1 TL
Salz
0,5 TL
Pfeffer
Beilagen
750 g
Apfel-Rotkohl traditionelle Art von iglo
750 g
Kloßteig / Fränkisch halb & halb / von HENGLEIN
2 TL
Salz
Servieren
Preiselbeeren aus dem Glas
Rosmarinzweige zum Garnieren
Zubereitung Gänsebrust
1
Das Gemüse ( Zwiebeln, Möhren und Sellerie ) putzen/waschen und würfeln. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Gänsebrust auf der Hautseite gut mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Gänsebrust mit der Hautseite nach unten in einen Bräter legen und auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben. Nach etwa 15-20 Minuten, wenn genügend Fett ausgebraten wurde, die Gänsebrust kurz herausnehmen, das meiste Fett abschütten / auffangen ( schmeckt kalt als Brotaufstrich !!! ) Das Gemüse mit dem Rosmarinzweigen und Thymian in den Bräter geben und 10 Minuten im Backofen schmoren lassen. Die Gänsebrust mit der Karkasse ( Brustknochen ) nach oben darauf legen. Mit einem Liter heißem Wasser angießen, zudecken und die Temperatur auf 170 °C zurückschalten. Die Gänsebrust etwa 1½ Stunden schmoren lassen. Zwischendurch mit dem Bratensaft begießen. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Gänsebrust auf den Deckel legen und warm-warm stellen, den Bratensaft für die Sauce ( Gänsefond ) durch ein Sieb in einen Topf gießen. Das Schmorgemüse aus dem Bratentopf nehmen und den Bräter für die Saucenherstellung grob auswischen. Die Gänsebrust mit der Hautseite nach oben bei 200 °C im Backofen bräunen . In den letzten 5 Minuten vor dem Servieren die Gänsebrust mit Honig bepinseln.
Zubereitung Sauce
2
Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter ( 1 EL ) in der Bratenpfanne/Bräter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Mit Rotwein ablöschen. Gänsefond ( Bratensaft aus dem Bräter ) zugießen und auf die Hälfte reduzieren/einkochen lassen. Mit Salz ( 1 TL ), Pfeffer ( ½ TL ) und Kochsahne abschmecken, Preiselbeeren unterheben und kalte Butter ( 2 EL ) in Flöckchen einrühren/montieren.
Zubereitung Beilagen
3
Knödel und Rotkohl nach Packungsangaben zubereiten.
Servieren
4
Zum Servieren das Brustfleisch von der Karkasse lösen und in Scheiben schneiden. Gänsebrustscheiben mit Sauce, Knödel, Apfel-Rotkohl , Preiselbeeren und mit Rosmarinzweig garniert servieren. Dazu passt ein herber Rotwein.
Wichtiger Hinweis
5
Die Gans auf dem Gemüsebett muss im Backofen mit einem Deckel verschlossen werden, sonst wird das Gänsefleisch viel zu trocken !!!