Onkel Emil's Soleier

ein Klassiker för jet zo müffele us d'r Weetschaff / Kneipe (auch für viele andere Gelegenheiten)

von pasta-michele
Onkel Emil's Soleier - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
12
Eier hartgekocht
100 gr.
Salz grob
jeweils 6 schwarze und weiße Pfefferkörner sowie Korianderkörner
2
Pimentkörner
1
getrocknete rote Chilischote
jeweils 1 TL Senf- und Kümmelsaat
2
Lorbeerblätter
1000 ml
Wasser
1
Die Gewürzkörner in einem großen Topf ohne Zugabe von Fett kurz anrösten. Mit dem kochenden Wasser übergießen, das Salz hineinrühren, Lorbeerblätter sowie Chilischote zufügen und einige Minuten weiter kochen lassen. Dann den Sud vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.
2
Die hartgekochten Eier abschrecken und mit einem Holzlöffel vorsichtig die Schale anknicken, ohne diese zu entfernen. Dann die Eier mit der abgekühlten Flüssigkeit in ein Glasgefäß mit Deckel geben und mindestens 24 Stunden darin ziehen lassen. Zum Essen die Eier im Glas auf einen Tisch stellen. Das Ei herausnehmen, schälen und quer durchschneiden. Das Eigelb mit einem Löffel herausnehmen, in die Vertiefung jeder Eihälfte etwas milden Essig, Senf oder Senfmarinade geben. Das Eigelb umgedreht vorsichtig wieder darauflegen und das Solei sofort genießen.
Senfmarinade
3
2 EL Weinessig mit 2 EL scharfem Senf, Salz & gemahlenem Pfeffer sowie einer Prise Zucker verrühren. Unter ständigem Rühren 4 EL Sonnenblumenöl hinzufügen, bis eine cremige Marinade entsteht. Diese in das Ei geben oder mit dem herausgelösten Eigelb vermischen (reine Geschmackssache).
4
Beilagen: Röggelche (Roggenbrötchen), frisches Bauern- oder Schwarzbrot, Butter, Kölsch oder anderes helles Bier un ne Schabau (klarer Schnaps, Doppelkorn)