Suppen - Eintöpfe - Bunter Hülsenfrüchtetopf

Das kommt dabei raus, wenn ich mir das Bohnen-Regal usw. im Supermarkt ansehe (vegetarische und Fleischesser Variante)

von andrea21
   FÜR 6 PERSONEN
getrocknete Hülsenfrüchte
50 g
Linsen braun
50 g
Beluga-Linsen
50 g
Linsen rot
50 g
Erbsen grün getrocknet
50 g
Bohnen schwarz
50 g
grüne Bohnenkerne
50 g
Wachtelbohnen
50 g
weiße Riesenbohnen
übrige Zutaten
1 l
Gemüsebrühe
400 g
Kartoffeln mehlig
50 g
Möhren gewürfelt
115 g
Lauch gewürfelt
100 g
Selleriewürfel
35 g
Pastinake tiefgefroren
1 Stk.
Zwiebel frisch
Bohnenkraut Gewürz
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Öl
Vorbereitung
1
Die Hülsenfrüchte über Nacht einweichen. Bei den roten Linsen ist das nicht wirklich nötig, aber wo ich gerade dabei war.........Kartoffeln und Zwiebel schälen und würfeln. Die anderen Gemüse ebenfalls vorbereiten bzw. aus dem TK-Bestand (wie bei mir) nehmen. Hülsenfrüchte abgießen.
Zubereitung Suppe
2
Die Zwiebel und den Lauch im heißen Öl andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen und die Gemüsesorten und Hülsenfrüchte dazu tun. Alles etwa 1 Stunde leise köcheln und gelegentlich umrühren. Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken.
Suppeneinlage
3
Bis hierhin ist das Rezept nicht nur vegetarisch sondern sogar vegan. Wenn das so bleiben soll, kommen als Einlage eigentlich nur Sojawürstchen in Frage. Für Fleischesser kenne ich da mehr Möglichkeiten: Speck, Mettwurst, Wiener Würstchen, Sucuk oder Cabanossi zum Beispiel.