Kartoffeln - Röstkartoffeln von gekochten Kartoffeln

...schnelles Essen bei Zeitmangel oder als Beilage

von chrissi720
Kartoffeln - Röstkartoffeln von gekochten Kartoffeln - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
3 Stück
Kartoffeln gekocht, so mittelgroß
etwas
Rapsöl zum Braten
etwas
Margarine zum Braten
Salz - je nach eigenem Gusto
Pfeffer aus der Mühle schwarz - je nach eigenem Gusto
Zucker - je nach eigenem Gusto
etwas
Kräuterbutter zum Nappieren
1
Die gekochten Kartoffeln in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden, nicht zu dünn, sonst brechen sie so leicht auseinander, auch sind sie nach dem Braten einfach nur hart , also fast schon Chips.
2
Bei mittlerer Hitze das Fett heiß werden lassen (Schalter 1 – 3, fange ich meist mit knapp 2 zum Erhitzen des Fettes an und schalte anschließend auf 1,5 und dan auf 1).
3
Die Kartoffelscheiben vorsichtig in das erhitze Fett geben und langsam braten lassen und zwar ohne die Scheiben ständig zu wenden, also ganz in Ruhe braten lassen.
4
So ich sehe, dass die Ränder der Scheiben Farbe angenommen haben, wende ich die Kartoffelscheiben und lasse diese von der anderen Seite auch knusprig braten. Dabei würze ich jede Seite mit etwas Salz und Pfeffer.
5
Nach der Probe eines Rezeptes meiner Kochfreundin duquesa, die Ihre Röstkartoffeln mit Zucker karamellisiert, was sehr gut schmeckt, also für mich eine wirkliche Geschmacksbereicherung war, gebe ich jetzt auch meist etwas Zucker darüber und karamellisiere die Scheiben.
6
Anschließend nappiere (überziehe) ich die Röstkartoffeln mit Kräuterbutter und lasse es mir mit einem Dip und/oder einem Salat, je nach Appetit, schmecken. Sie sind jetzt außen richtig knusprig und innen noch weich, so wie ich es gern mag.
7
Für mich ein schnelles Essen, so keine Zeit für größere Aktivitäten vorhanden ist. Auch eignen sie sich als Beilage zu Fleisch-, Fisch- oder Eierspeisen.
8
Variationen mit Zwiebeln und/oder Speckwürfel sind auch sehr lecker, kommt bei mir immer auf die weiteren Beilagen an.