Gespickte Poulardenbrust an Rosmarinjus mit Nudeln vom Kohlrabi

von saartania
   FÜR 4 PERSONEN
4 Poulardenenbrüste
500 g Steinpilze
2 Kohlrabi
100 ml Sahne
30 g Butter
2 Zweige Rosmarin
2 EL geklärte Butter
300 ml Geflügeljus
20 g Honig
Salz Pfeffer aus der Mühle Muskat Speisestärke nach Bedarf
1
Poulardenbrust von der Fleischseite vier bis fünf Mal schräg einschneiden ohne die Haut zu zertrennen, so dass jeweils vier bis fünf Taschen entstehen.
2
Steinpilze putzen, in Scheiben schneiden und anbraten. Die Steinpilzscheiben in die Taschen der Poulardenbrust legen. Die Poulardenbrust mit einem Rosmarinzweig in geklärter Butter beidseitig anbraten und dann für ca. 12 Minuten bei 200°C in den heißen Backofen geben.
3
Geflügeljus mit dem zweiten Rosmarinzweig aufkochen, den Honig zugeben, ca. 20 Minuten ziehen lassen und passieren.
4
Die Kohlrabi schälen und mit dem Gemüsehobel in lange dünne Streifen schneiden, in wenig Salzwasser blanchieren. Blanchierfond reduzieren lassen, Sahne und Butter zugeben, eventuell mit etwas Speisestärke abbinden. Mit Muskat und Salz abschmecken .
5
Kohlrabinudeln durch den Sahnefond ziehen, mit einer Gabel aufdrehen und in der Mitte auf dem Teller anrichten.Poulardenbrust schräg aufschneiden, die Scheiben auflegen und mit Rosmarinjus übergießen.