Apfelkuchen mit Sahnepudding - Besuch hat sich angekündigt

leicht

von Brutzlere
Apfelkuchen mit Sahnepudding - Besuch hat sich angekündigt - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
Quark-Öl-Teig
300 Gramm
Mehl
150 Gramm
Magerquark
6 EL
Milch
6 EL
Öl
70 Gramm
Zucker
1 Päckchen
Backpulver
1 Päckchen
Vanillezucker
Für den Belag
1,25 kg
Äpfel
1 Päckchen
Kochpuddingpulver mit Vanillegeschmack
75 Gramm
Zucker
2 Stück
Eier
375 ml
Milch
125 ml
Sahne
Zum Aprikotieren
1 EL
Honig flüssig
2 EL
Aprikosenkonfitüre
1 EL
Wasser
1 Stück
Zitrone
1
Für den Teig: Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel geben. Die restlichen Zutaten zufügen und mit den Knethaken vom Handrührgerät auf höchster Stufe einen Teig zubereiten. Bitte nur 1 Minute rühren, der Teig klebt sonst.
2
Auf einer bemehlten Unterlage den Teig etwas auswellen und in eine 30 x 40 cm große gefettete und mehlierte Backform drücken.
3
Für den Belag: Die Eier trennen. Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und kalt stellen. Puddingpulver mit 6 EL Milch, dem Zucker und den Eigelben anrühren. Die restliche Milch mit der Sahne zum Kochen bringen.
4
Den Topf von der Kochplatte ziehen und das Puddingpulver unter Rühren hinzufügen, nochmals kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen.
5
Die steif geschlagenen Eiweiße unter die Puddingmasse heben und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
6
Die Äpfel waschen,schälen, vom Kernhaus befreien, vierteln und mit Zitronensaft beträufeln. Die Apfelspalten schuppenförmig auf dem Pudding verteilen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten backen.
7
Aprikotieren: Aprikosenkonfitüre, Honig und Wasser miteinander verrühren und im heißen Wasserbad erhitzen. Nach Ende der Backzeit den Kuchen sofort damit bestreichen.