Klare Tomatensuppe mit Croûtons

Als Vorspeise unschlagbar

von backi
   FÜR 4 PERSONEN
800 g
vollreife Tomaten
2 Stangen
Staudensellerie
1 Stück
Schalotte
2 EL
Olivenöl
1 Stück
Thymianzweig
1 TL
Rosmarin
0,75 Liter
Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
1 Stck.
Lorbeerblatt
5 Stck.
weiße Pfefferkörner
1 Prise
Zucker
2 Scheiben
Toastbrot ohne Rinde
2 EL
Olivenöl
1 Stck
Knoblauchzehe
Butterflöckchen
Salz
einige Basilikumblätter
1
Die Tomaten waschen und vierteln, Staudensellerie und geschälte Schalotte in Stücke schneiden und im erhitzen Öl anschwitzen. Tomaten, Kräuter, Pfefferkörner und Zucker dazugeben, salzen und mit Brühe aufgießen. Einmal aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze 30 Min. ziehen lassen.
2
Das Brot in sehr kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehe schälen und durch eine Presse in das nicht zu heiße Öl drücken. Die Brotwürfel bei geringer Hitze goldbraun rösten. Die Tomatensuppe durch ein feines Sieb gießen, keinesfalls passieren, damit die Brühe klar bleibt. Nun die Tomatensuppe noch etwas einkochen lassen und von der Kochstelle nehmen.
3
Die kalten Butterflöckchen mit einem Schneebesen unter die Suppe schlagen. Auf vier Sppenteller verteilen und mit feingeschnittenen Basilikumblättern bestreuen. Die Croûtons bei Tisch in die Suppe geben.