Der Resteauflauf mit Wirsingkohl und Kartoffeln war ein Gedicht

Keine Angst vor Reste, denn die können zu einem neuen Gericht werden

von Radiergummi
Der Resteauflauf mit Wirsingkohl und Kartoffeln war ein Gedicht - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
300 Gramm
Wirsingkohl frisch gegart
500 Gramm
Kartoffel gegart
80 Gramm
Zwiebel gehackt
4 Stück
Bratwurst geräuchert
1 EL
Olivenöl
100 ml
Milch
1 EL
Butter
1
Entweder den Wirsingkohl in Salzwasser (6-8 Minuten) blancieren, oder vom Vortag nehmen. Dann in die Auflaufform geben.
2
Bratwurst in der Pfanne in Öl anbraten, oder vom Vortag nehmen, klein schneiden und auf den Wirsing verteilen. (Oder ganz auf die Bratwurst verzichten)
3
Geputzte Kartoffeln in Salzwasser garkochen, oder vom Vortag nehmen. Mit Milch oder Sahne zu Kartoffelbrei stampfen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Danach in die Auflaufform geben.
4
Eine halbe gehackte Zwiebel glasig braten und zum Schluß auf dem Kartoffelbrei verteilen.
5
Bei 180 Grad in Ober- und Unterhitze (mittlerer Schiene) circa 35 Minuten fertig backen.