Gänsekeulen (eingelegt) mit Apfelrotkohl und Rosenkohl und selbstgemachte Knödell von

Kochfreundin Lakritzeschnegsche (Niedrigthemperatur)

von rezeptemaus
Gänsekeulen (eingelegt) mit Apfelrotkohl und Rosenkohl und selbstgemachte Knödell von - Rezept
   FÜR 5 PERSONEN
6
Gänsekeulen 1 in Reserve)
Beifuß, Mayoran, Salz, Pfeffer
0,75 l
Rotwein mittel Qualitätswein
Rotkohl aus meinem KB
Rosenkohl aus meinem KB
250 gr.
Steinpilze IK
Honig nach Gefühl
2
Äpfel frisch Boskop,entkernt, geschält und in Scheiben
Klöße von KF Lakritzschegsche siehe in ihrem KB
1
Die Keulen anständig mit Salz, Pfeffer und den anderen Gewürzen gut einmassieren. in 2 verschliessbare Schüsseln geben und mit Rotwein und zusätzlich in den Wein Beifuß und Mayoran geben. Verschließen und ca. 20 Stunden marinieren lassen. Ab und zu die Schüsseln wenden
2
Pilze sanft auftauen. Die Keulen aus dem Sud nehmen und trockenreiben. In einem Bräter abwechselnd die Keulen beidseitig scharf anbraten. Temperatur herunterstellen . Mit 1/2 L Fleischbrühe auffüllen und die Hälfte des Suds zufügen. Im vorgeheitzen Backofen ca. 3 Std. bei 120 Grad braten.
3
Rosenkohl und Rotkohl erhitzen. Die Klöße in heißes Salzwasser geben und leicht köcheln, bis diese oben schwimmen.
4
Den Bräter herrausnehmen und den Sud in einen extra Topf geben (Etwas in den Bräter lassen). Den Sud erhitzen und einreduzieren, den Rest des Sudes zufügen. Evtl. mit Speisestärke andicken.Die Steinpilze zufügen für ein paar Minuten.
5
Kurz vor dem Auftragen den Grill im Backofen einschalten und alle Keulen gleichmä0ig mit Honig beträufeln. So werden sie wunderbar knusprig und bekommen eine tolle Farbe.
6
Ich habe die Apfelscheiben in der Mikrowelle 3 Min. bei 500 Watt erhitzt und zum Essen gereicht.