Schnitzel in Kräuterpanade

mit selbstgemachten Pommes Frites

von BoilingBob
Schnitzel in Kräuterpanade - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
4 Stück
Schweineschnitzel aus dem Rücken
500 Gramm
Kartoffeln mehligkochen
3 Stück
Bioeier
1 Bund
Thymian
Mehl
Semmelbrösel
2 Liter
Woköl hocherhitzbar
Fleur de Sel
1 Stück
Zitrone
1
Die Pommes: Die Kartoffel schälen, von den unschönen Stellen befreien und in Stifte schneiden. Die Kartoffelstifte am besten in einer Schüssel mit Wasser aufbewahren, dadurch verfärben sie sich nicht und die Stärke wird herausgewaschen. In einem Topf das Öl erhitzen. Um die Temperatur zu messen, hält man das Ende eines Holzkochlöffels in das Öl. Wenn sich sofort kleine Blasen bilden ist es heiß genug fürs Frittieren. Die Pommes werden zuerst 3-5 Minuten vorfrittiert und anschließend zum abkülen auf Küchenpapier ausgelegt. Das Öl jetzt nochmal heiß werden lassen und die Pommes so lange im Öl schwimmen lassen bis sie gold braun und knusprig sind. Wenn sie gut sind hört man das am rascheln der Pommes wenn man sie in einem Sieb zum abtropfeln schüttelt. In einer kalten Schüssel die fertigen Pommes mit Salz bestreuen und gut schwenken. Am besten sofort servieren.
2
Die Schnitzel: Das Fleisch von Fett und Silberhaut befreien. Das Fleisch lege ich in einen aufgeschnittenen Frischhaltebeutel und klopfe es gut durch bis es schön dünn ist. Den Thymian zupfen und fein hacken und unter die Panade mischen. Das Schnitzel von beiden Seiten gut salzen und dann der Reihenfolge nach zuerst in Mehl, Ei und dann in der Kräuterpanade wälzen. In einer heißen Pfanne mit reichlich Öl das Schnitzel von beiden Seiten goldbraun braten.