Gänsekeulen mit Äpfeln & Calvados (Cuisses d’oie a la normande)

geschmorte Gänsekeulen nach normannischer Art

von pasta-michele
Gänsekeulen mit Äpfeln & Calvados	(Cuisses d’oie a la normande) - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
4
mittlere frische Gänsekeulen (je ca. 350 gr.)
4
gewürfelte Zwiebeln
1 EL
Oregano
400 ml
Cidre brut (herb)
4 cl
Calvados
650 gr.
feste, herbe Äpfel
250 gr.
längliche Schalotten
1 TL
grüne Pfefferkörner
2
Rosmarinzweige
2 EL
heller Balsamicoessig oder Weißweinessig
2 EL
Apfelgelee oder 2 TL Zucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1
Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Gänsekeulen waschen, kleine Federn entfernen und mit Salz & Pfeffer einreiben. Dann etwas ruhen lassen und mit der Hautseite nach unten in einem Schmortopf zusammen mit etwas Öl anbraten. Nach ca. 5 Min. wenden und auch die Unterseite für 4 Min. bei mittlerer Hitze braten. Etwa ein Viertel der Zwiebelwürfel zugeben, anschmoren und mit 200 ml Cidre aufgießen. Die Keulen im Backofen bei 150 Grad ca. 75 Min. langsam schmoren lassen und öfter wenden. Restliche Zwiebeln zugeben.
2
Inzwischen Äpfel waschen, entkernen - sofern nötig schälen - und in Spalten schneiden. Schalotten pellen und längs halbieren. Grünen Pfeffer abtropfen und grob hacken. Alles mit den Rosmarinnadeln zu den Keulen geben, diese wenden und erneut ca. 20 Min. schmoren. Das Fleisch nach der Garzeit herausnehmen und warmhalten. Die Bratenflüssigkeit mit Calvados ablöschen und mit Salz, Oregano, Apfelgelee bzw. Zucker sowie ggf. etwas Tabascosauce würzen. Restlichen Cidre und Essig zugeben und aufkochen. Dann die Sauce evtl. noch etwas binden und abschmecken. Die Keulen anrichten und auf der Apfelsauce servieren.
3
Beilagen: Kartoffelpüree, Rosenkohl, Rotkohl, gemischter oder grüner Salat