Pilzeintopf mit Filet

auch ideal als Vorsuppe, in Rinderbouillon gekocht

von Rejerfan_55
Pilzeintopf mit Filet - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
RINDERBOUILLON
500 g
Rind Fleisch frisch Beinscheibe
1
Zwiebel frisch
1 Bund
Suppengrün frisch
2 TL
Salz
2 Liter
Wasser kalt
5
Pimentkörner
1
Lorbeerblatt
8
Pfefferkörner
1
Liebstöckelzweig
PILZEINTOPF
500 g
Schweinefilet
1
Gemüsezwiebel
2
Knoblauchzehen gepresst
1000 g
Champignons frisch und/oder andere Pilze
25 g
Steinpilze getrocknet
2 EL
Butterschmalz
200 g
Crème fraîche
2
Thymianzweige
1 Liter
Rinderbouillon selbstgekocht, ersatzweise Fertigprodukt
1 Bund
Petersilie gehackt
1 EL
Balsamico-Essig
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
1
Beinscheibe gut waschen. Suppengrün ebenfalls waschen und in größere Stücke schneiden. Zwiebel nicht pellen, nur waschen und halbieren.
2
Die Zwiebelhälften in einem großen Topf ohne Fett bei größerer Hitze an den Schnittflächen gut bräunen lassen. Kaltes Wasser aufgießen, Fleisch, Suppengrün, Salz und Gewürze hinzugeben, aufkochen lassen. Den Herd auf mittlere Hitze einstellen, die Brühe darf nur ganz leicht kochen. Gut drei Stunden auf dem Herd lassen, in den ersten 30 Minuten ggf. Schaum abschöpfen.
3
Die Rinderbrühe nach der Kochzeit durch ein sehr feines Haarsieb gießen, ggf. Fett abschöpfen. Das ausgekochte Gemüse und Fleisch wird nicht verwendet.
4
Die getrockneten Steinpilze gut waschen und in Wasser mindestens eine Stunde einweichen lassen. Das Schweinefilet in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
5
Rinderbouillon in einen großen Topf geben. Die Trockenpilze abgießen, das Einweichwasser durch ein Sieb zur Bouillon geben. Die Trockenpilze in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Bouillon geben. Nun die Suppe erhitzen, nur ganz leicht sieden lassen.
6
Währenddessen etwas Butterschmalz in einer Pfanne gut erhitzen und die Fleischwürfel portionsweise gut anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
7
Die Zwiebelwürfel auch in Butterschmalz glasig dünsten, zur Seite stellen. Danach die Pilze in Butterschmalz in mehreren Portionen anbraten, dabei die Flüssigkeit verdampfen lassen, zur Seite stellen.
8
Alle angebratenen Pilze und Zwiebeln in die heiße Bouillon geben. Crème fraîche, Knoblauch, Thymian dazu, mit Salz und Pfeffer würzen. Zunächst 10 Minuten bei schwacher Hitze leicht kochen lassen, dann die angebratenen Filetwürfel unterheben, weitere 5 Minuten kochen. Mit Balsamico-Essig abschmecken.
9
Die Thymianzweigchen aus der Suppe nehmen. Mit gehackter Petersilie servieren.