Eifeler Kartoffelpuffer - "Rievkooche"

... sooo einfach, aber sooo lecker

von mimi
Eifeler Kartoffelpuffer - "Rievkooche" - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
4 grosse
Kartoffeln
2 grosse
Möhren
2
Zwiebeln frisch
2 Essl. geh.
Haferflocken
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Salz
4
Eier Freiland
1 Bund
Petersilie gehackt
Öl zum Braten
dazu:
Apfelmus
Crème fraîche
1
Zuerst die Zwiebeln, dann die Möhren und zuletzt die Kartoffeln in der Küchenmaschine durch die mittlere Scheibe raffeln, die Masse in eine Schüssel geben und sofort die Haferflocken, Pfeffer, Salz, Eier und die Petersilie einrühren. Den Backofen mit einem Teller auf 100 Grad vorheizen.
2
Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Rievkooche darin von beiden Seiten knusprig goldbraun backen. Die fertigen Kartoffelpuffer kurz auf Küchenkrepp legen zum Entfetten, dann in den Backofen umbetten zum Warmhalten.
3
Traditionell werden Rievkooche (alias Kartoffelpuffer oder Reibeplätzchen, auch Reibekuchen) mit Apfelmus serviert. Uns schmecken sie auch mit einem Klecks Créme fraiche oder aber pur zu einer Gemüsesuppe.