Gulasch mit Resten

Als Dessert gab es Zwetschgenknödel in Butterbröseln von Ines-Petra, aber mit Mirabellen gefüllt.

von loewe_bs
Gulasch mit Resten - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
1 kg
Gulasch - gemischt
Salz, Pfeffer, Paprika
4
Zwiebeln
100 ml
Milde Magie Soße - Rest
2
Paprika
1 Esslöffel
Gulaschwürze - Rest
300 ml
Tomatensuppe - selbst Eingekocht
evtl.
Soßenbinder dunkel
Fett zum Braten
1
Fleisch abspülen, trockentupfen und im heißen Fett anbraten. Mit Salz, Pfeffer und scharfen Paprika kräftig würzen. Mit etwas Wasser ablöschen.
2
Zwiebeln in Ringe oder Würfel schneiden, Paprika klein schneiden und beides zum Fleisch geben. Rest Milde Magie Soße mit etwas Wasser aus der Flasche lösen und ebenfalls zum Fleisch geben. Dann habe ich noch den Rest Gulaschwürze aus der Tube gedrückt, etwa 1 Eßl., alles gut umrühren.
3
Außerdem habe ich noch ein kleines Glas Tomatensuppe aus meinem Vorrat dazugegeben. Den Gulasch gut durchrühren und mit Deckel für etwa 1 Stunde in der Röhre bei 200°C schmoren lassen. Ab und zu umrühren und evtl. etwas Wasser oder Brühe zugießen. Wenn der Gulasch zu flüssig wird, evtl. mit Soßenbinder binden. Den Gulasch mit Salzkartoffeln servieren.
4
Als Dessert gab es Zwetschgenknödel in Butterbröseln von Ines-Petra. Einfach lecker diese Klößchen. Ich habe die Klößchen mit Mirabellen gefüllt und auch mit Vanillesoße und Bröseln serviert.
5
Es mußten einfach wieder ein paar Reste weg, ;-)