TORTE - Pfirsich-Biskuit-Kasten-Torte

- ist nicht so süß wie sie aussieht -

von Backtante
TORTE - Pfirsich-Biskuit-Kasten-Torte - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
75 g
Halbbitter-Kuvertüre
4 Stk.
Eier
175 g
Zucker
1 Prise
Salz
125 g
Mehl
2 TL
Backpulver
1 EL
Kakaopulver
8 Blatt
Gelatine weiß
1 Dose
Pfirsiche
1 Päckchen
Citro-Back
450 ml
Schlagsahne
1
Als Erstes den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Dann die Eier mit 125 g Zucker, einer Prise Salz und 4 EL kaltem Wasser schaumig rühren. Nun das Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, über die Eimasse sieben und unterheben. Zum Schluß die geschmolzene Kuvertüre unterziehen.
2
Jetzt den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech verstreichen und etwa 15 min backen. Danach auf ein Küchentuch stürzen, das Papier abziehen und abgedeckt auskühlen lassen.
3
Nun eine 30-cm-Kastenform mit Alufolie auslegen, den Biskuit zuschneiden und den Boden und die beiden Längsseiten der Form mit dem Biskuit auslegen. Anschließend die Gelatine einweichen und die Pfirsiche gut abtropfen lassen. Von den Pfirsichhälften 2 Stück in Scheiben schneiden (für die Deko), 2 - 3 Stück würfeln und den Rest pürieren.
4
Unter das Püree jetzt 3 EL Pfirsichsaft, das Citro-Back und 50 g Zucker rühren. Die Gelatine auflösen und ebenfalls unter das Püree rühren und 15 min kalt stellen. Wenn das Püree anfängt zu gelieren, 300 g Sahne steif schlagen und mit den Pfirsichwürfeln unter das Püree heben.
5
Diese Creme in die Kastenform füllen, mit einem Biskuitstreifen abdecken und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Danach den Kuchen aus der Form stürzen, die Folie entfernen und mit 150 g steifgeschlagener Sahne verzieren. Jetzt noch mit den Pfirsichscheiben garnieren und bis zum servieren kalt stellen.